Leute denken, dass sich Psychologen vor allem mindestens einer der folgenden Beschäftigungen widmen: Leute analysieren und ihre Schwachpunkte gegen sie verwenden in teuren, altmodisch eingerichteten Zimmern sitzen, einem Patienten auf einem Liegesofa Fragen zu dessen Vater stellen, und währenddessen tiefgründige Kringel auf einen Block malen; gegebenenfalls unterstützt durch hochmotiviertes Rohrschach-Bilder-Hochhalten Leuten mit einer langen Nadel… Read More


In diesem Science Saturday geht es um die Erklärung eines Phänomens, das viele von uns kennen dürften: Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, und uns dem Ziel nähern, drehen wir die Musik leiser, damit wir besser sehen können. Was einerseits als ungefähr so sinnlos erscheint, wie das Licht an zu machen, damit man besser… Read More


Eine delikate Frage erreicht uns in diesem Science Saturday: Wieso sind Fußmassagen eigentlich so prädestiniert dafür, zu Sex zu führen? Dafür spreche ich über meinen Eigenanteil an Forschung, dann über eine gängige Theorie, für die ich noch einen kleinen, neurowissenschaftlichen Ausflug in unser wunderschönes Gehirn machen muss, und schließlich über meine Einschätzung des Ganzen. Zunächst:… Read More


Der heutige Science Saturday orientiert sich ein wenig an einem Vortrag, den ich auf der IK gehört habe: „Bad Music“ von Justin London, einem Prof, der sich mit Musik und Kognitionswissenschaften beschäftigt und tolle Vorträge hält. (Ich bin noch immer Team Justin!) Meine heutige Zusammenfassung wird sich nicht annähernd mit seinem fachlichen Verständnis messen können,… Read More


Ich bin zurück, und ich lebe noch! Eine detailliertere Beschreibung meiner letzten Woche wird vermutlich nicht nötig sein, das Meiste steht im letzten Blog-Eintrag, den ich gleich auch nochmal ein wenig erweitere, und ich bin wirklich beeindruckt, wie viel ich habe mitnehmen können. Einen Science Saturday gibt es heute nicht, aber wie versprochen kommt nächsten… Read More


Für viele junge (männliche) Studenten – insbesondere in Darmstadt – ist die Psychologie weniger ein Studiengang oder eine wissenschaftliche Disziplin, als vielmehr ein Schlaraffenland voller Wunder und Hoffnung, in der alle ihre Wünsche in Form einer Horde blonder Schönheiten Erfüllung finden, die sich nur um die Aufmerksamkeit der wenigen verbliebenen Männer reißen und einer Kissenschlacht… Read More


Viele Männer kennen das: Wenn man eine Frau anlächelt, reagiert sie in der Regel mit Abscheu, guckt verbittert auf ihr leeres Handy und tut so, als sei Mann nicht da. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Mann ist hässlich wie ein Pferdepo. Nach einem missglückten Mitternachts-Experiment, bei dem eine Sturmhaube, eine Joggerin und eine Dosis… Read More


Neueste, unabhängig durchgeführte Studien auf dem weitläufigen Gebiet der Obst-Pronographie wollten Faktoren bestimmen, die für die Anzüglichkeit des Verzehrs einer Banane verantwortlich sind. Speziell ging es zunächst um die qualitative (Welche Faktoren führen zur Anzüglichkeit?), im Anschluss jedoch um eine quantitive (In welchem Maße beeinflussen sie sie?) Analyse der erhobenen Daten. Folgende Ergebnisse konnten innerhalb… Read More