Der Plan mit der Night Timeline ist nicht ganz so gut aufgegangen – die Leute haben zu diesen Uhrzeiten wohl andere Bedürfnisse als das Stillen von Wissensdurst… Döner, Taxi, Bett.

Dann Kuscheltier und Gute-Nacht-FUMP!

Sie kennen das.

😉

Mir begegnet ein „Guten Morgen“-Post der einzigen Person, mit der ich schon in Kontakt gekommen bin: Fredda, der ungewöhnlich unbehaarten Berghutze.

In meiner Einsamkeit antworte ich auf den Tweet, und erhalte eine Antwort zurück! Heldenhaft führe ich eine echte Twitter-Konversation, an deren Ende ich die Belohnung der Quest einsacke: einen Refollow. Ha! Ich bin doch hip! Powl I – Twitter 320 Millionen.

Tatsächlich schreiben wir daraufhin kurz im Privat-Chat. Dabei ist sie aus Versehen nett zu mir, aber das war zu erwarten. Jeder erliegt meinem Charme. Irgendwann erliegt sie ihm sogar so sehr, dass sie nicht mehr antwortet.

🙁

Ich finde einen ungewöhnlich großen Batzen Vogelkacke auf dem Fensterbrett, was meine Niveau-Sinne zum tingeln bringt.

Der Rest des Tages verläuft er ereignislos. Da ich ja noch keine Follower habe, habe ich noch ein Leben.

Vogelkacke

Update: Die Vögel geben nicht auf. Sie wollen diese Welt untergehen sehen.


BlogPosts sind nicht wie Brötchen! Die von gestern sind auch noch frisch!

One comment on “Twitter: Tag 4 – Von Vogelkacke und Erfolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.