Ich stelle gerade fest, dass ich bis auf diese Zusammenfassung fertig bin mit Serious Gaming. Es wird Zeit für den dramatisch inszenierten und mit dramatischer Musik untermalten Abspann, den man sich in aller Ruhe ansieht, um über das Gesehene zu reflektieren. (Und bei Marvel-Filmen: zu hoffen, dass noch eine spannende Szene kommt, die alles in einen neuen Kontext setzt und zukünftige Events vorrausdeutet. Mann, die bei Guardians of the Galaxy war vielleicht lame.)

Serious Gaming
Gott, ich habe wirklich lange für das Thema gebraucht. Ich konnte mich nichtmal dran erinnern, das Bild hier gebastelt zu haben!

Angefangen habe ich mit einer kleinen Einführung: Serious Games sind Spiele, die primär nicht unbedingt Spaß machen sollen, sondern einen anderen Sinn haben. Anwendungsgebiete sind zum Beispiel Medizin oder Sport, Werbung, Lernspiele, soziale oder politische Themen oder das Training kognitiver Fertigkeiten.
Eines der bekanntesten Serious Games ist Re-Mission. Es ist nicht unbedingt ein tolles Spiel, aber es hat einigen Menschen mit Krebs vielleicht sogar das Leben gerettet – das ist mehr, als ich von mir behaupten kann! (Re-Mission ist ein besserer Mensch als ich. Diese Erkenntnis tut ein bisschen weh.)
Zum Ende hin habe ich von den beiden Problemen geschrieben, um die auch Re-Mission nicht herum kam: der Teufelskreis der schlechten Wirtschaftlichkeit und die Tatsache, dass wir nicht nur einen inneren Schweinehund, sondern manchmal gefühlt ein ganzes Rudel haben. Motivation ist ein schweres Thema…

Was soll uns das alles zeigen?
Zum Beispiel, dass die Forschung ab und zu auch Mal ein paar gute Ideen hat. Und dass es immer eine Möglichkeit gibt, Spaß mit etwas Sinnvollem zu verbinden. Wenn genug Leute ab und zu zu einem Serious Game greifen, könnte ein Entwickler tatsächlich Geld damit machen, und den Markt revolutionieren! Stellt euch vor, eine Runde Assassin’s Creed ersetzt eure Hausaufgaben in Geschichte, Sport und einer Fremdsprache! Nach Need for Speed seid ihr zertifizierter KfZ-Mechaniker, Call of Duty oder GTA machen euch zu herzlosen Tötungsmaschi- okay, hoffen wir, dass nicht alle Spiele abfärben.

Hat jemand einen Wunsch für kommende Themen? Noch habe ich keinen konkreten Plan, und bin offen!


Ja, es gibt noch eine düstere Vorrausdeutung nach dem Abspann: wenn ihr mir alle brav bei meiner Forschung helft (hier und hier!), dann kommen wir noch ein Mal auf dieses Thema zurück. Nämlich, wenn ich euch von den Ergebnissen meiner Thesis berichte 😀

One comment on “Serious Games – Final Level

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.