Kommen wir zu einem weiteren Teil Psychologie zum Anfassen. Zunächst: gleiches Spiel: Bitte wählt jeweils, ob euch 1 oder 2 besser gefällt. Bei 1 ist jeweils ein Münzwurf beteiligt: jede der Optionen tritt also mit 50 prozentiger Wahrscheinlichkeit auf. Und ja, ihr müsst wählen. Keine Angst, ich bestehe nicht darauf, euch euer Geld abzunehmen (ihr… Read More


Die Regeln sind wie beim letzten Mal: ich gebe euch zwei Mal zwei Entscheidungsmöglichkeiten, und ihr entscheidet euch jeweils für eine davon. Dann versuche ich, zu erraten, wie ihr euch gerade entschieden habt, ihr seid entweder mächtig enttäuscht, dass ich es versaut habe, oder gründet eine moderne Variante der Inquisition, die Hexen ausschaltet indem sie… Read More


Heute gibt es ein wenig Psychologie zum Anfassen und Mitmachen, mit kleinen Erklärungen im Anschluss. Ökonomische Wahlprozesse werden in der Wissenschaft ganz gerne auf Glücksspiele heruntergebrochen, da diese einfacher nachzuvollziehen sind als der Transkontinentale Aktienmarkt, beispielsweise. In meiner aktuellen Wohnsituation würde sich dann aber der Vergleich mit einer ranzigen Spielothek aufdrängen. Oder mit einem Wettbüro.… Read More


Das kennen wir alle: Wir müssen zwischen alternativen Handlungsweisen abwägen. Nehmen wir als Beispiel, dass wir uns fragen, ob wir mit Freunden ins Freibad gehen sollen (Allgemeine Reaktion: Yaaaay!), oder vielleicht doch lieber lernen (Allgemeine Reaktion: meh). Verzwickte Lage. Aber damit kommen wir irgendwie klar. Im Endeffekt ist es eigentlich ganz naheliegend. Grundlegend sieht es… Read More


Menschen sind ein Haufen merkwürdiger Affen, die durchs Leben gehen und nach Optimierung suchen. Wir wollen bessere Technik, wir wollen das Maximum aus unserem Tag holen, wir wollen Leistungen, wir wollen Ergebnisse. Und dafür müssen wir uns entscheiden. Und dafür müssen wir Optionen gegeneinander abwägen, und ihre erwarteten Werte und Eintrittswahrscheinlichkeiten berücksichtigen. Dummerweise sind wir… Read More


Ich will den Anfang nicht unnötig lange herleiten, also stelle ich mal eine Behauptung in den Raum, die wir nicht lange diskutieren müssen: Autos sind Statussymbole, und vor allem Männer kacken total drauf ab. In Anlehnung an die letzten Geschreibsel auf diesem Blog, liegt natürlich nahe, dass ich jetzt eine Auflistung mache, welche Autos was… Read More


  Schönheit kann also durchaus als eine Art von Kommunikation gesehen werden – jemand sucht bestimmte Signale und findet diese anziehend, andere Leute senden bestimmte Signale durch ihr Äußeres, man findet zusammen, zieht sich zurück und produziert kleine neue niedliche Sender. Das ist natürlich nicht das ganze Geheimnis, aber ein guter Ansatz, der sich auf… Read More