Ich bin zurück, und ich lebe noch! Eine detailliertere Beschreibung meiner letzten Woche wird vermutlich nicht nötig sein, das Meiste steht im letzten Blog-Eintrag, den ich gleich auch nochmal ein wenig erweitere, und ich bin wirklich beeindruckt, wie viel ich habe mitnehmen können.

Einen Science Saturday gibt es heute nicht, aber wie versprochen kommt nächsten Samstag etwas zu „Bad Music“ und dem „Most Unwanted Song“, und das wird echt spannend. Nächste Woche versuche ich erstmal, Emotionen fürs Erste abzuschließen (auch wenn ich dieses Thema niemals komplett ausschöpfen kann), im Anschluss mache ich ein paar kleine Exkurse zu meinen Erkenntnissen der letzten Woche. Neben der Bad Music gibt es hier etwas zur Erwartungsabstimmung in Leistungssituationen, eine neue Emotionstheorie, die mir gut gefallen hat, ich schreibe einen Science Saturday zu einer Methode, mit der man jeden Gesprächspartner verunsichert kriegt, rede über den emotionalen Umgang mit leblosen Dingen, die Emotionsintensivierung bei gemeinsamen Erlebnissen, und und und…

Die letzte Nachricht, die ich heute für euch habe, ist die, die mich am meisten begeistert: Ich habe eine Note bekommen, und zwar in der Klausur, mit der das alles hier angefangen hat: Allgemeine Psychologie II. Ohne diese Klausur gäbe es diesen Blog nicht, und ohne diesen Blog wäre meine Note weniger gut ausgefallen. Worauf ich hinaus will: Ich habe nun immerhin ein bisschen Rückhalt in dem, was ich hier tue, und das ist gut so.
Danke für die Aufmersamkeit und danke fürs Lesen!

:D

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.