Endlich kommen wir zu den Theorien, die hinter der Emotionsforschung stecken. Der erste Erklärungsversuch, dem wir uns widmen, ist der behavioristische. Der Behaviorismus ist eine der großen Grundherangehensweisen an die Psychologie. Wenn man etwas über den Behaviorismus als solchen weiß, ist der Schritt zum zugehörigen Verständnis von Emotionen auch nicht mehr weit, also beginnen wir… Read More


Ich versuche, mich in Zukunft ein wenig kürzer zu fassen… mal sehen, ob ich dann immer noch die gleiche Mischung aus Awesomeness und tollen Beispielen und Wissen und Stuss herstellen kann. Kommen wir also zu den Aspekten von Emotionen – den Arten, wie sie uns und unsere Wahrnehmung beeinflussen. Wie wir beim letzten Mal schon… Read More


Ich möchte nun näher auf die Funktionen von Emotionen eingehen, die an manchen Stellen bereits angedeutet und oberflächlich behandelt, jedoch nicht weiter vertieft wurden. Emotionsfunktionen beschreiben Vorteile, die Emotionen uns verschaffen, oder sozusagen Dienste, die sie uns liefern. Es geht dabei im Wesentlichen um kognitive Leistungen, zu denen wir ohne Emotionen nicht oder nur schlecht… Read More


Emotionen zu „messen“ ist schwer –  das kann vermutlich jeder von uns, der nicht an Alexithymie leidet, bestätigen. Dennoch beschäftigt sich viel Forschung mit dem Thema. Wie also kann man, nun, da man eine Arbeitsdefinition gefunden hat, auch wirklich mit Emotionen arbeiten? Im Rahmen der Trias der Emotionen – der drei Aspekte, durch die sich… Read More


Wie wir bereits geklärt haben, ist es nicht einfach, den Begriff der Emotion angemessen und wissenschaftlich zu definieren. Es existieren einfach zu viele Theorien, die sich mit der Marterie beschäftigen, zudem ist keine davon wirklich angemessen verifizierbar, da Emotionen nahezu nur durch Introspektive, also einer subjektiven Selbsteinschätzung, beschrieben werden können. Diese Theorien gehen dabei von… Read More


Emotionen sind was Tolles – sie haben eine Vielzahl von Funktionen und bestimmen unser alltägliches Leben und Erleben in einer unvergleichlichen Weise. Sie treten in einer gewaltigen Vielzahl von unterschiedlichen Abstufungen und Zuständen, Intensitäten und grundlegenden Qualitäten auf: Es gibt positive Emotionen, wie die, die man erlebt, während man diesen Blog liest: Freude, Erstaunen, Überraschung,… Read More


Morgen ist meine Klausur… die Klausur, wegen der ich eigentlich hiermit angefangen habe. Nach der Klausur mache ich aber weiter, mit den ganzen tollen Themen, die ich dafür lernen durfte, und ein paar anderen Dingen. Hier ein kleiner Ausblick auf das, was noch kommt: Emotionstheorien Motivationstheorien Stress (Ursachen, Folgen, Vermeidung) Selbsterfüllende Prophezeiungen Depression (aber nur… Read More


Tja, schade eigentlich. Bereits ein paar Tage nach der Einführung meiner neuen Kategorie kann ich euch verraten, dass das erstmal nichts mehr wird. Ideen habe ich zwar, um den Science Saturday voranzutreiben, nur leider keine Zeit in einem nennenswerten Rahmen, da die Klausuren gerade drücken. Für meine weiteren Pläne müsste ich mich mal eine Zeit… Read More


Neueste, unabhängig durchgeführte Studien auf dem weitläufigen Gebiet der Obst-Pronographie wollten Faktoren bestimmen, die für die Anzüglichkeit des Verzehrs einer Banane verantwortlich sind. Speziell ging es zunächst um die qualitative (Welche Faktoren führen zur Anzüglichkeit?), im Anschluss jedoch um eine quantitive (In welchem Maße beeinflussen sie sie?) Analyse der erhobenen Daten. Folgende Ergebnisse konnten innerhalb… Read More


Das abschließende Thema, das ich zu den Attributionstheorienansprechen möchte, sind Attributionsfehler. Wenn deine Freundin eigentlich der liebste Mensch auf der Welt ist, du sie aber dennoch für alles verantwortlich machst und dauernd als dreckige Dirne beschimpfst, könnte es sein, dass du einen Attributionsfehler begehst. Attributionsfehler kommen durch eine Vielzahl von zusammenwirkenden Komponenten auf. Gehen wir… Read More